bg
Johannes Kraft
bg2

 


 
 

PrivatesPrivates

 

PolitischesPolitisches

 

ImpressionenImpressionen

plan

Privates

Foto

Ich wurde 1977 in Berlin geboren und habe seither in Prenzlauer Berg, Pankow und Weißensee gewohnt. Heute lebe ich in Karow.
Nach dem Besuch der Grundschule und dem glücklichen Umstand, der friedlichen Revolution in der DDR und der Wiedervereinigung, habe ich im Jahr 1996 die allgemeine Hochschulreife am Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium in Berlin-Buch erlangt. In den letzten beiden Jahren des Abiturs hatte ich die Gelegenheit, im Rahmen eines Schülerstudiums an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Freien Universität Berlin Mathematik zu studieren.
Direkt daran anschließend war ich im Klinikum Buch als Zivildienstleistender tätig. Während dieser Zeit habe ich mein Interesse an der Beratung von privatwirtschaftlichen Unternehmen entdeckt und in vielen Projekten, die ich als geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung begleitet habe, umfangreiche Erfahrungen sammeln können.
Dieser Tätigkeit bin ich neben der freien Mitarbeit im Max-Delbrück-Centrum für molekulare Medizin und meinem Studium im Fach Wirtschaftsingenieurwesen (Fachrichtung Elektrotechnik) an der Technischen Universität Berlin bis 2005 nachgegangen.
Seither führe ich ein Unternehmen hier im Bezirk Pankow, das sich mit der Automation von Gebäuden, dem sogenannten SmartHome, beschäftigt.
Ich bin Mitglied in der evangelischen Gemeinde Karow, im Förderverein des SV Karow 96 e.V., dem BDSU e.V., dem VDGN e.V., der Bürgerstiftung Karow, der Initiative für Karow e.V. und der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU.


Jeder, der seinen Geist zeigen will, lässt merken, dass er auch reichlich vom Gegenteil hat.
(Friedrich Nietzsche, 1844 bis 1900)
577 Einträge gefunden | 10 angezeigt
Kleine Anfrage: Entwicklungen an der Falkenberger Straße/ Hansastraße [2020-01-21]
Kleine Anfrage: Nachfrage zu KA 0705/VIII – Baugerüst in der Cotheniusstr. 12 [2020-01-21]
Berliner Woche
Verkehr weicht in anderen Kiez aus
[2020-01-15]
Berliner Woche
ZWEIFEL AM ZEITPLAN Berliner CDU-Fraktion befürchtet noch vor Baustart Verzögerungen am Cantian-Stadion
[2020-01-14]
Prenzlberger Stimme
Mit Gondeln über Pankow gondeln?
[2020-01-13]
Berliner Woche
POLITIKER KASSIERTEN FÜR DEN GUTEN ZWECK Hildegard Bentele und Johannes Kraft im EDEKA Center Niemann zu Gast
[2020-01-13]
Berliner Woche
NEUBAU ERSETZT PROVISORIUM Bezirk beantragt Sondermittel für den Sportplatz an der Röländer Straße
[2020-01-09]
Berliner Woche
BEGEGNUNGSZONE AM BAHNHOF Mehrheit der Pankower Verordneten will einen Versuch am Garbátyplatz starten
[2020-01-09]
Berliner Woche
Für einen sicheren Schulweg
[2020-01-09]
Berliner Woche
PENDLERPROBLEM ANDERSWO LÖSEN Die Mehrheit der Verordneten lehnt ein Mobilitätshub an der Bucher Straße ab
[2020-01-09]
 
 
line
  This site is composed using 100% of recycled electrons. © 2011 Johannes Kraft
line